Dem Anti ist die Lope fremd

Zwischen 2007 und 2012 veröffentlichte Lukas Meili seine humoristischen, manchmal gar philosophischen Gedichte in der Basler Zeitung und liess darin Kaiserpinguine mit der Hausarbeit hadern oder Knoblauchzehen liebeskrank werden. 2011 veröffentlichte der Verlag der Basler Zeitung mit dem Büchlein »Dem Anti ist die Lope fremd« eine Auswahl der besten Gedichte mit Zeichnungen der Urner Grafikerin und Illustratorin Charlotte Germann

 

Seitdem hat Lukas Meili immer wieder Gedichte geschrieben und teilweise auch publiziert – etwa im Auftrag der Basellandschaftlichen Kantonalbank für deren Angestelltenzeitschrift oder als private Auftragsarbeiten. Dann und wann finden auch Lesungen statt, wie etwa 2014 im Kulturlabor Thalwil oder 2015 im Cartoonmuseum Basel.